* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Der erste Eintrag. Wow. Und jetzt?

Ich denke für den allerersten Eintrag muss ein ungeheuer spannendes Thema her. Aber wie so oft, wenns drauf ankommt ist nichts mehr da. Nichts ausser die Kopfschmerzen, die ich dem angestrengten Nachdenken über ein passendes Thema zu verdanken habe.

Fangen wir am besten einmal ganz spartanisch an. Mit mir. Hier bin ich die Hauptperson, ich spiele die Hauptrolle und es gibt (zumindest bisher) noch keine Nebenrollen. Sollten sie hier dennoch einmal auftreten, dann nur weil ich es entschieden habe. So gefällt mir das. So ist es im wahren Leben eher selten bis nie.

Ich bin zwar die jüngste in unserer kleinen Bilderbuchfamilie, aber das Bild des verwöhnten kleinen Schwesterleins, das alles kriegt und alles darf, während die Großen leer ausgehen, trifft absolut nicht zu. Meine Geburt verursachte in meiner dominanten Schwester eine tiefe Eifersucht, die sich scheinbar seit 21 Jahren nicht gelegt hat. Und meine Eltern, fürsorglich wie sie sind, haben alles dafür getan diese Eifersucht zu stillen. Meine Schwester blieb im Mittelpunkt, sie ist sehr laut, mitteilungsbedürftig und ein wenig egoistisch. Nicht dass mich nun die Eifersucht plagte. Im Gegenteil. Ich bin ganz froh darum, manchmal meine Ruhe zu haben. Ich lehne mich nicht auf gegen die Macht der großen Schwester. Diese frühe Gewöhnung an den Platz des zweiten Ranges habe ich scheinbar verinnerlicht, sodass es oft nicht dazu kommt, dass ich darauf bestehe, jetzt und hier meine Meinung herauszubrüllen.
Mutig meinen "Mann" stehen, das liegt mir nur wenn ich sehr überzeugt bin.

Oh, wie schön ist die heutige Zeit!
Es gibt das Internet, es gibt Blogs und man kann schreiben, was man möchte. Keinen interessierts, und wenn doch, juhu!
Hauptsache man wird mal alles los, was man so den ganzen Tag bedenkt.

Ein Hoch auf die Technik!

Meine Blog-Rechtfertigung muss sich hiermit leider in Grenzen halten, denn mein dicker, alter Hund schnarcht neben mir sehr eindrucksvoll. Jemand möchte mich wohl daran erinnern, dass ich langsam schlafen gehen sollte. Eine neue Woche beginnt! Jippih!

 -Erster Eintrag erledigt! Stolz! -

13.10.08 00:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung